14. December 2017

Name : *
Email : *
  Subscribe to account LEBENheute.com - Tägliche Insp
Subscribe to account Coachingfrage der Woche
Subscribe to account GmG - Täglicher Gedanke

Der Sinn des Lebens

LEBENheute.com DER SINN DES LEBENS Sara Galea

Die Lebensaufgabe

Kürzlich, als ich ins Salsa tanzen ging, sagte eine Mit-Tänzerin zu mir: „Sara, weist Du was wirklich wichtig im Leben ist? Zu tanzen! Denn sonst wissen die Engel nichts mit dir anzufangen da oben.“

Nun, da habe ich gerade schon mal Glück gehabt. Als zertifizierte Engel-Beraterin und Lebens-Coach in NLP versuche ich das LEBEN dem Menschen näher zu bringen. Gerade die Frage der Lebens-Sinnfindung bereitet den meisten Menschen Schwierigkeiten. Denn jenseits von allen erreichten, selbstgesteckten Zielen und Materiellen Wünschen kommt plötzlich mal der Tag an dem man eine gewisse Leere verspürt – kennen Sie das auch?

Und dann schleicht sich die Frage in den Vordergrund: „Was genau ist der Sinn meines Lebens? Welche ist meine eigentliche Aufgabe?

Als Medium der geistigen Welt kann ich Ihnen verraten, was mir die Engel und Verstorbenen immer wieder sagen und für Hinterbliebene auf den Weg geben:

  • Den Himmel auf Erden zu LEBEN
  • Die Erfahrung der Freude und der Liebe zu empfinden (körperlich wie geistig)
  • Die Lebensaufgabe zu erkennen und besten Falls zu leben

Glaubt man Erfolg lässt sich mit Geld messen, ist die Wahrheit aber, dass man Erfolg einzig und alleine am eigenen Gefühlszustand „messen“ und empfinden kann.

Wenigstens ist dieser Barometer integriert – doch dieser verstaubt sich mit den Jahren und muss ab und zu wieder „kalibrieren“ werden. Das ist dann wiederum meine Aufgabe.

Wie schade ist das denn, frage ich Sie, Zeit des Lebens verrinnen zu lassen, mit Dingern, die gar nicht so wichtig sind?!

Ein Glück und wiederum doch ein Un-Glück, dass die „verlorene“ Zeit nichts kostet!

Da behaupte ich, wären wir ein klein wenig anders unterwegs.

Stellen Sie sich vor, sie kommen eines Tages in den Himmel, stehen vor Gott und er fragt: „Na? Womit hast du denn die Zeit deines Erdenlebens so verbracht?!“ und sie müssen – wie in Neale Donald Walschs Buch steht – sagen: „98% meiner Zeit mit Dingen, die nicht wirklich wichtig waren.“

Toll! Sehnen Sie sich nicht auch nach der einen, wahren Antwort?

Ich, zum Beispiel, weiss genau, wer ich bin, aus einer Seelen-Erinnerung, und ich weiss auch genau, wofür ich dieses Leben da bin. Und glauben Sie mir, wenn Sie das wissen, dann verändert sich ihre mentale Landkarte aber komplett! Sie verstehen warum sie gewisse Dinger tun mussten in ihrem Leben, weshalb Ihnen bestimmte Erfahrungen wiederfahren sind, wofür Menschen in Ihrem Leben kamen und/oder wofür sie wieder gingen, welche Rolle Sie für das Grosse Ganze spielen und welchen realen Wert sie haben. Sie lernen sich zu lieben (Selbstliebe) wie eh und je und sind auch in der Lage „nein“ zu sagen, weil Sie schliessŸlich wissen, wer sie sind.

Und wofür das alles? Was haben Sie davon?

Die Lebensaufgabe hat mit Ihrem persönlichen Seelenplan zu tun, mit Ihrem Versprechen, dass Sie sich selbst gegeben haben, bevor sie inkarnierten. Die Lebensaufgabe ist der dringliche Wunsch und Grund als Seele zum Menschen zu inkarnieren, der einzig wahre Grund des jetzigen Leben, es hat immer mit einem Dienst dem Grossen Ganzen tun, welches letzten Endes zu Ihrer eigenen Erfüllung dient.

Es ist das, was Sie weiterhin tun würden, auch wenn Sie kein Geld dafür bekommen würden.

Die Lebensaufgabe diktiert Ihre Vorlieben, Talente – sie zieht-Sie-da-hin zu Menschen, Situationen zu deren Erfüllung dient.

Sie merken, dass Sie von Ihrer Lebensaufgabe abweichen, wenn Sie innerlich verdunkeln. Wenn Sie Leere, Sehnsucht , Trauer, Wut verspüren.

Die Lebensaufgabe hat nie mit Besitz zu tun – auch nicht mit Macht!

Sie dient sich selbst und Ihnen mit der Erfüllung jeder Faser Ihres Seins.

Diese ruht in Ihnen und kann nur durch Sie gefunden werden. Ich persönlich habe ein Coaching-Modell um Sie dahin zu führen. Das ist eine Möglichkeit.

Andere haben wie eine Art Eingebung – als Erinnerung.

Eins ist Gewiss: Sie besitzen seit Geburt alle Eigenschaften und Ressourcen, die Sie benötigen um Ihre Lebensaufgabe zu erfüllen.

Mein persönlicher Wunsch wäre, dass jeder seine Lebensaufgabe erfahren und verstehen könnte – das würde vieles einfacher machen, im Leben.

Und darum, wenn Sie mich fragen, was wirklich wichtig ist im Leben, dann kann ich einzig nur sagen:

Die eigene Lebensaufgabe zu kennen – und bestenfalls – zu LEBEN.

~ Sara Galea

 

Bild: © Roland Abaecherli

Sara Galea
ist NLP Master Lebens-Coach, zertifizierte mediale- & Engelberaterin. Sie ist eine junge, motivierte sportliche Frau, der man es auf den ersten Blick nicht gerade ansieht, dass sie in stetigen Kontakt mit Verstorbenen und der geistigen Welt ist. Nicht nur Verstorbene sind Ihre Begleiter, auch Engel. Sie war als Kind schon hellwissend und hellsichtig. Sie scheint trotz der Ernsthaftigkeit des Themas viel Leichtigkeit und Liebe in die Materie zu überbringen, denn für Sie ist es ganz etwas Selbstverständliches und natürliches dass, es nach dem Tod weiter geht und dass jeder umgeben ist von Engel und andere Wesen. Für Sie ist es wichtig, die Menschen wieder zu ERINNERN an das, was sie geglaubt haben vergessen zu haben und zwar mit ganz viel Licht, Liebe, Glück und Leichtigkeit. (schmunzelt: Ihre Lebens-Aufgabe) Mit Ihrem Coaching zur Lebens-Sinn-Findung passt sie ausgezeichnet zum Juni-Thema, warum wir sie auch ausgesucht haben für diesen Beitrag. Sie lebt in St. Gallen, begleitet von einem wundervollen Partner an Ihrer Seite und führt eine Privat-Praxis. Ihre Hobbies sind: Joggen, Rennradfahren, Fitness, Salsa-tanzen, Nichts-tun und ihre Engel.

Kontakt per E-Mail
Website
Facebook

Sara Galea
Sara Galea

Latest posts by Sara Galea (see all)

Sara Galea
info@cocoon-center.ch
Kommentare
4 Antworten auf “Der Sinn des Lebens”
  1. Kerstin sagt:

    Hallo Sara,
    hast du dir überlegt, wie es für Menschen mit Behinderung ist, wenn sie diesen Satz lesen?
    Und bist du sicher, dass die Engel nichts mit ihnen anfangen können?

    • Anonymous sagt:

      Nun, wie kommen Sie darauf?
      Menschen mit behinderung sind der geistigen Welt so viel näher.
      Mit jedem Menschen arbeiten die Engel, denn jeder Mensch wird geliebt – ohne Ausnahme!
      Ganz herzlich, S. Galea

  2. Das Gefängnis

    Gefangen, in der Fülle,
    des Lebens Forderung.
    Das Selbst in sich vergessen!
    Ruht es im Menschengrund.

    Der Tag, der musste kommen.
    Das Selbst erstrahlt im Licht!
    Der Schein des Selbst zerronnen,
    an Schale es zerbricht!-

    Dann ist die kritisch Masse.
    Sie schlägt mit Wucht fest zu,
    die Schale birst und lichtet,
    dem Licht den Weg zum Flur.-

    Der Mensch davon betroffen,
    weiß nicht, wie’s ihr/ihm geschieht?
    Gewalt_Ich rundherum,
    entsetzlich explodiert.-

    Davon ganz tief erschrocken.
    Er/Sie einen Seufzer tut,
    und wieder selbst getroffen,
    im Selbstwert implodiert!

    Gute_Kunst

  3. Direkte Sinneswahrnehmung im Worte …

    Gefühle regen Worte Sinn.
    Gut Gefühl erhebt den Menschen,
    in die Sphären.
    Im Gleichschritt, Ordnung,
    Pflicht, sein Selbst gebären.

    Alle Sinne sind verbunden,
    nehmen wahr, es ist direkt.
    Aus dem Momente,
    hier und da und jetzt!

    Ein Spiegel ist der Zeitkalender.
    Hier, dort, jetzt und überall.

    Abrasiv und ehrlich.
    Die Ironie,
    im Wort gefangen.
    Gelungen, trägt´s dahin.
    Es zu getrennten Herzen.
    Sich zerteilt,
    in einem kleinen Rahmen.
    Dem Ich bin der ich SO bin.
    Der ist da nicht zuhause.
    Beim Intellekt, der trennt.-
    .
    Der Geist, das Selbst,
    das ruht im Mittelpunkt.
    Das Selbst, das keine Teile hat,
    ist Eins und das im Werden!
    Das Selbst es sucht sein Ich.
    Dieses spielt da draußen in der Welt,
    der Illusionen.
    Es hat in sich das Selbst vergessen.
    Dieses Selbst es schaut nur zu.
    Kein Kommentar!
    Den macht es nie!

    Der Diamant, im Kern der Geist,
    in allem!
    Mit seiner Seele,
    die ist ihm einverleibt.
    Als Kitt!
    Die Seele dient,
    und diese zieht sich Kleider an.
    Bewohnt da einen Körper.

    Die Kleider gehen mit der Mode,
    sammeln sich in Mentalitäten.
    Die bestimmen,
    jetzt in vielen Sorten.
    Die Artenvielfalt,
    spricht sich selber aus.
    Setzt sich in die Mitte.
    Teilt mit allem in Symbiose?
    Diese dienend ist,
    als wäre es zum Ganzen!
    Sie bildet einen Kreis,
    zur Energie des Lebens.
    Der Kreis, nur sein will,
    und nicht mehr!

    Die Hoffnung,
    trägt es mit sich hin,
    und sucht die Liebe.
    Immer wieder neu!
    Diese ist die Größte!
    Sie trägt, der Worte Schöpferkraft_Kraft.
    In sich!
    Den Sinn!
    Zum Leben hin!
    Sonst wäre sie, die Liebe tönern,
    eine Schelle.
    Dumpf im Klang,
    nichts sagend.

    Die Liebe,
    will nur eines Streben.
    Sich selber allem,
    hin zu geben.
    Zu dem was da ist,
    sprechen.
    Fragt nicht, sucht nicht,
    sie ist nur hier.
    In jedem!
    Auch in dem, was noch nicht ist.
    Und in dem was vorher war!

    Discuttere,
    das ist Geschnetzeltes.
    Ein “Aber…”, immer blockt und stoppt.

    Das Kommentieren,
    alter Poritsch.
    Der Zeit, der Fließenden,
    voran gegangen.
    Das ist der Wandel!
    So auch zurück und nur nicht ungeteilt.

    Ein Mitgefühl?
    So ist dieses, mit einem lauten Ja,
    hiermit ganz eingeschlossen!

    Gute_Kunst

Kommentieren