23. October 2017

Name : *
Email : *
  Subscribe to account LEBENheute.com - Tägliche Insp
Subscribe to account Coachingfrage der Woche
Subscribe to account GmG - Täglicher Gedanke

Jetzt ist der Augenblick der Kraft

Bildbeitrag

Jetzt ist der Augenblick der Kraft

Wer auf der Arbeit sitzt und von den Malediven träumt, ist weder auf der Arbeit noch auf den Malediven.“ (Reinhard K. Sprenger)

Wie oft ertappen wir uns dabei, dass wir mit unserer Aufmerksamkeit entweder in der Vergangenheit hängen oder unsere Wünsche in die Zukunft projizieren? Wir schwelgen in schönen Erinnerungen oder träumen von angenehmen zukünftigen Erlebnissen.

Schade, denn damit verpassen wir die Kraft die, im gegenwärtigen Moment verborgen liegt. Teile unserer Energie und Aufmerksamkeit sind von uns abgespalten und stehen uns für die gegenwärtige Aufgabe nicht zur Verfügung. Für mich ist das mittlerweile ein unangenehmer Zustand, obwohl er mir über viele Jahre hinweg ganz normal erschien.

Unser Körper zeigt uns den Weg- Die Kraft des Lebens spüren

Wann sind wir wirklich hundertprozentig ganz da, vollkommenen präsent im gegenwärtigen Augenblick, im Jetzt? Es gibt Momente, da können wir uns der Gegenwärtigen Realität nicht entziehen. Unser Körper ist ein wunderbares Mittel, um die Gegenwart bewusst wahrzunehmen. Schmerz ist ein markantes Zeichen, das uns unmittelbar aufwachen lässt. Er fordert unsere ganze Aufmerksamkeit und zwingt uns zum handeln. Der Genuss von schmackhaftem Essen ist eine angenehmere Variante, um ganz da zu sein. Der Duft und Geschmack einer frischen Tasse Kaffee  konzentriert alle unsere Sinne mit einem Schluck. Lachen vor Freude oder Schreien aus Wut sind weitere Wahrnehmungen, die uns unsere Präsenz im Jetzt bewusst machen. Es sind authentischen Emotionen, die einen sofortigen körperlichen Ausdruck hervor rufen, wenn man sie nicht absichtlich unterdrückt.

Sei dein eigener Beobachter

Wir können uns dieses Wissen zu Nutze machen, um die Gegenwart bewusst zu erleben. Wenn wir uns selbst beobachten in diesen Momenten, in denen wir diese Kraft spüren, gelingt es uns in der Gegenwart präsent zu bleiben. Wir üben mit Hilfe unseres Körpers ganz da zu sein. Mit der Zeit vertieft sich dieses Gefühl und dieser Zustand wird allmählich zur Gewohnheit.

Dieser Vorgang ist auch umgekehrt möglich. Oft passiert es, dass wir durch ein bestimmtes Ereignis, einen Auslöser, von heftigen Gefühlen überschwemmt werden. In solchen Momenten ist es besonders wichtig kurz innezuhalten, durchzuatmen und sich bewusst zu machen: Ist das wirklich jetzt? Oder werden durch die konkrete Situation unbewusste Erinnerungen und Gefühle plötzlich wachgerufen. Es hilft auch einen tatsächlichen Schritt aus der jeweiligen Situation heraus zu machen, um wieder bei sich im hier und heute anzukommen. Eckhart Tolle beschreibt in seinem Buch Jetzt! Solche Momente sehr genau und erklärt, welche Chance zum Erwachen darin verborgen liegt.

Unser Atmen ist ein weiteres ausgezeichnetes Mittel, um sich der Gegenwart bewusst zu sein. In Atemmeditationen richtet man seine gesamte Aufmerksamkeit auf das Einatmen und Ausatmen und erlebt dabei vollkommene Präsenz.

Jetzt ist der Augenblick der Kraft

Ein Zitat des Dalai Lama beschreibt diese Situation genau: „Es gibt im Leben nur zwei Tage an denen wir nichts tun können: Gestern und Morgen.“ Auch die hawaiianische Huna Lehre kennt den Moment der Gegenwart, dargestellt im vierten Prinzip: Manawa- Jetzt ist der Augenblick der Macht – und verdeutlicht damit eine Grundaussage dieser Lebensphilosophie. Die wichtigste Aufgabe des Menschen ist es Entscheidungen zu treffen, um ein Leben zu gestalten, das den eigenen Vorstellungen entspricht. Nutzen wir unsere Kraft- Jetzt!

~ Elisabeth Daniels-Maly

 

 

Elisabeth Daniels-Maly

Elisabeth Daniels-Maly

Elisabeth Daniels-Maly wurde am 16. November 1971 in Wien geboren. Sie besuchte ein neusprachliches Gymnasium in Wien und maturierte 1991. Danach absolvierte sie ein College für Tourismus in Krems. Es folgten Auslandsaufenthalte in der Schweiz und in Belgien, wo sie sich für einige Jahre niederließ und eine Familie gründete.

1998 erfolgte die Rückkehr nach Wien. Seit 1999 ist sie als Assistentin der Geschäftsführung in IT Unternehmen und seit 2000 im universitären Bereich als Managementassistentin tätig.

Das Interesse für den Mensch und seine Seele wurde früh geweckt, da der Vater als Psychologe tätig war und die Mutter spirituelle Werte vorlebte. Eine angeborene stark ausgeprägte Feinfühligkeit führten sie 2006 an HUNA die hawaiianische Lebensphilosophie heran.

2008 -2009 wurde sie von Diethard Stelzel zur HUNA Beraterin ausgebildet. Es folgten weitere Ausbildungen in energetischen Heilmethoden. Die Beschäftigung mit tibetischem Buddhismus wurde ausgelöst durch das Buch des Schweizers Peter Grieder, :“ Land zwischen Himmel und Erde”.

Kurzbiographie:
1990: Matura
1991: Kaufmännische Tourismusausbildung
1992-1998: Kinderziehung, 3 Söhne, Auslandsaufenthalte
1998-2013: Verschiedene Anstellungen als Assistentin der Geschäftsführung im IT und universitären Bereich
2007: Reiki bei Ingrid Fertala und Elisabeth Radakovits
2008-2009: Hunaberater bei Dr. Diethard Stelzl Hawaiianische Lebensphilosophie und Geistiges Heilen
2010: Arbeit mit Symbolen Antaressymbole, Heilige Geometrie
2011: Praktische Energiearbeit mit Essenermethoden
2012: Kahi Loa bei Pamela Steinböck Hawaiianische Elemente Massage
2012: Familienarbeit bei Petra Schäfer Lösen von familiären Verstrickungen
2013: Energetische Fußarbeit bei Petra Schäfer

→ Website
Elisabeth Daniels-Maly

Latest posts by Elisabeth Daniels-Maly (see all)

Elisabeth Daniels-Maly
elisabeth.daniels@gmx.at
Kommentieren