19. October 2017

Name : *
Email : *
  Subscribe to account LEBENheute.com - Tägliche Insp
Subscribe to account Coachingfrage der Woche
Subscribe to account GmG - Täglicher Gedanke

In „Balance“ mit dem eigenen Selbst

Autor Wolfgang Neutzler

Alles hat 2 Pole in dieser Welt, in der wir leben. Positiv – Negativ; Hell – Dunkel; Männlich – Weiblich; Einatmen – Ausatmen. Kann man in dieser Welt der Polaritäten – in der die beiden Pol-Enden genau gegensätzlich sind – in Balance sein? Wo ist der Ausweg – wo ist eine Lösung in Sicht?

Meine Erfahrung als Ayurveda-Lifestyle-Coach:

…“man“ kann tatsächlich in der äußeren Welt nicht dauerhaft in „Balance kommen“ oder in „Balance sein“. Ayurveda – das wahre Wissen vom Leben – bietet hier einen einzigartigen Blickwinkel, der den Weg ebnet zum Zustand der „Balance“. In der Charaka-Samhita, eine der grundlegenden Schriften des Ayurveda’s findet man den Satz:
„Leben ist eine Kombination von Körper, Sinne, Geist und inkarnierter Seele“.

Diese Ebenen bewusst vereint gibt Balance:
Die Polaritäten, die ich anfangs beschrieben habe, die nehmen wir über unsere Sinne auf. Bleiben wir überwiegend nur in diesem Bereich unseres Lebens, so muss unwillkürlich eine Einseitigkeit auftreten, die Balance geht dabei verloren. Stress, Burn Out, Krankheit, missliche Lebenssituationen u. v. m. sind Ausdruck dieser Dis-Balance. Um aus diesem „Hamsterrad“ raus zu kommen, müssen wir alle Anteile unseres Lebens gleichzeitig nähren und entwickeln.

…den Körper – durch mehr Gesundheitsbewusstsein und eine größere Fürsorgepflicht uns selbst gegenüber.
Allzu oft hören wir in unserer Ayurveda-Praxis: ich weiß, ich sollte nicht… so viel essen, mich mit negativen Gedanken beschäftigen, nicht soviel süß essen, nicht so viel Alkohol trinken….

…den Geist – sich spirituell entwickeln, geistig wachsen… In Seminaren, Bücher studieren, im Austausch mit Gleichgesinnten: Allzu oft hören wir: …dazu habe ich zu wenig Zeit….
…die inkarnierte Seele zum Ausdruck bringen – das ist der wahre Sinn des Lebens. Jeder hat nach Ayurveda eine ganz individuelle Aufgabe, etwas ganz Besonderes, was sie/er der Welt als „Seelenausdruck“ schenken kann und darf.

Doch viele Menschen sind viel zu beschäftigt mit dem Wahrnehmen über die Sinne – die anderen Anteile kommen dabei viel zu kurz. „Ayurveda ist das Heiligste auf Erden, was vorhanden ist, seit es Leben gibt – von Vorteil sowohl für diese Welt, (den blauen Planeten) und die Welt jenseits.“ – so steht es weiter in der Charaka-Samhita. Wir haben zwar auch in dieser „Welt der Sinne“ Möglichkeiten, in Balance zu kommen, doch sind diese nicht nachhaltig genug, wie wir immer wieder erkennen können, wenn Kurgäste „notfallmäßig“ einen Termin für ein paar Tage bei uns vereinbaren, weil Sie wieder Kontakt kommen wollen mit diesen anderen Anteilen ihres Lebens. Doch warum versuchen wir es nicht einmal anders?

„Leben ist eine Kombination von Körper, Sinne, Geist und inkarnierter Seele“.
Vielleicht liegt darin die Lösung für ein nachhaltiges Leben in Balance und gleichzeitig für ein vibrierendes Leben voller Liebe, Glück und Freude. Sind wir in Verbindung mit diesem wahren Wesen in uns, so sind wir im Fluss des Lebens, wir werden dann in dieser „Welt der Spannungen“ in Balance kommen. Diese Balance ist dann aber nicht unbedingt spannungslos – es ist aber eine Spannung, die mehr ein Vibrieren ist – eine höhere Schwingung.

Diesen höheren energetischen Zustand können Sie gerne auch als Ekstase bezeichnen – denn in diesem Zustand frohlockt Ihre Seele, weil sie sich in und durch Sie ausdrücken kann.
Das richtige Verhältnis zu finden in dieser Welt der Polaritäten – das ist der erste Schritt: Spannung – Entspannung. Das bringt durchaus schon ein Gefühl von Balance.
In „Balance sein“ mit dem eigenen Selbst – das ist mehr, weit mehr… Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – Meisterschaft bekommen Sie durch ständiges Üben.


~ Wolfgang Neutzler

Wolfgang
ist Jahrgang 1949 und  Leiter der Schule für Ayurveda Nierstein. Er praktizierte seit 1985 als Heilpraktiker und ca. 10 Jahre später mit dem Schwerpunkt Ayurveda. Wolfgang ist Autor und Mitautor verschiedener Bücher. Das Spezialgebiet von Wolfgang Neutzler ist die „Entwicklung der Geisteskräfte“ – einer seiner Grundsätze ist: Der Geist führt die Materie… Er erhielt mehrere Einweihungen in die Technik und Kunst des geistigen Heilens von verschiedenen anerkannten Lehrern. Seit 1989 ist er Schulungsleiter für die Bereiche Gesundheit, ganzheitliche Heilkunde, Ernährung und Spiritualität. Seit 1997 ist er als Privatdozent für Ayurveda in der Schule für Ayurveda, sowie in Hotels und Kliniken tätig. Seit einigen Jahren studiert er die Dynamik der Internets und die Nutzung für die Öffentlichkeitsarbeit. So wurden u.a. von ihm und Sigrid Kempener schon mehr als 100 Ayurveda-Artikel im Internet veröffentlicht. Seit 2 Monaten betreut er als Erfolg-Podcastler den Podcast www.ayurveda-lifestyle.info . Innerhalb von 14 Tagen kam er mit seinem Podcast in der Rubrik: „Alternatives Heilweisen“ weltweit auf Platz 1 und auf diesem Platz verweilt er bereits über 2 Monate. In allen Podcast-Rubriken zusammen liegt er mit seinem Ayurveda-Lifestyle-Podcast weltweit zwischen Platz 70 bis 300. Zielsetzung ist es, das ganzheitliche Ayurveda-Wissen in populärwissenschaftlicher Form zu verbreiten. Wichtig ist dabei, den Menschen an sich im Herzen zu berühren und ihn zu inspirieren, ins Tun zu kommen – denn nur so sind ist eine bleibende Motivation möglich, etwas für sich selbst und für „sein Selbst zu tun. Neueste Publikation: Sigrid Kempener und Wolfgang Neutzler Amazon Kindl „11 Geheimnisse des Ayurveda enthüllt – für mehr körperliche Gesundheit und Langlebigkeit.“

Kontakt per E-Mail
Webseite

Wolfgang

Latest posts by Wolfgang (see all)

Wolfgang
info@schule-fuer-ayurveda.de
Kommentieren