23. October 2017

Name : *
Email : *
  Subscribe to account LEBENheute.com - Tägliche Insp
Subscribe to account Coachingfrage der Woche
Subscribe to account GmG - Täglicher Gedanke

Erwachen

lebenheute_mt201306_7

Wahrheit & Wahrnehmung – Wirklichkeit & Realität

Mir kamen diese beiden Begriffspaare in den Sinn, als ich mich fragte, was habe ich zum Thema: „Erwachen in den gegenwärtigen Augenblick: Wie verändern wir unsere Wahrnehmung der Realität?“ zu sagen, bzw. zu schreiben.

Unsere begrenzte Welt

Unsere ganz normale Welt, das ist unsere Wahrnehmung, die zu unserer Realität wird. Obgleich vielleicht mein Nachbar oder mein Partner, meine Kinder oder meine Eltern uns ganz nah sind – keine dieser Personen kann genau den gleichen Standpunkt haben, den ich gerade habe. Keiner von denen kann genau die gleiche Wahrnehmung haben – bei allem „Verstehen“ geht das nicht.

Jeder hat, obgleich all diese Menschen sich räumlich nah sind, vielleicht sogar emotional sehr nah sind, einen anderen Standpunkt, eine andere Wahrnehmung, eine andere Realität.

Fragen wir zu einen bestimmten Thema verschiedene Menschen, „was hast Du wahrgenommen“, so werden wir ganz andere Realitäten kennen lernen, wie die, die wir gerade als unsere Wahrnehmung bzw. als unsere Realität bezeichnen.

In Paarberatungen in unserer Praxis wird überproportional oft angegeben, dass „der Andere einem doch nicht versteht, egal, was man sagt“.

Frage ich dann diesen Gegenüber, so fühlt auch dieser sich meist „nicht verstanden“. Oft wird dann in ermüdenden Gesprächen versucht, den anderen dazu zu bringen, dass er doch endlich uns einmal versteht. – Doch das versucht der Andere auch die ganze Zeit – und das kann sehr lange dauern!

Das Gleichnis vom Schlafen und vom Aufwachen:

Wissen Sie, was ein Schlafender (normalerweise) nicht erkennen kann?

Er weiß nicht, dass er schläft

Er weiß auch nicht, dass andere schlafen.

Er kann im Schlaf auch nicht erkennen, das da schon Einige am Aufwachen sind.

Und …

Er kann auch nicht erkennen, dass auch schon Einige „ganz wach sind“.

Tauschen Sie als Variante die Begriffe aus:

Schlaf = Unbewusstheit (zu diesem Thema)

Aufwachen = Bewusst sein (auf dieses Thema bezogen)

Wie oft versuchen wir „die Anderen“ zu überzeugen, dass Sie etwas für Ihre Gesundheit tun müssen, weniger Fleisch essen müssen, sich mehr bewegen müssen…Je nach „Wachheits-Zustand“ wird es verstanden oder nicht.

…Wie oft erleben wir, wie ermüdend die Gesprächs-Strategien sind, die bei Nichtverstehen benutzt werden, um den anderen zu überzeugen.

Doch wo liegt der Ausweg?

Im Eigenen Aufwachen – oder im „noch wacher werden“.

Dies bedeutet, dass wir in einer solch blockierenden Situation die Möglichkeit bekommen, unsere Wahrnehmung zu erweitern. So können wir dann etwas mehr von „der Wirklichkeit und Wahrheit“ erfahren und erfassen.

Wenn Sie also wollen, dass der Andere Sie mehr versteht – warum beginnen Sie nicht einfach einmal, den Anderen in seinem „So Sein“ zu verstehen?

Chuck Spezzano lächelte ganz mitfühlend in seinen Gruppen, wenn „Jemand“ an einer ganz großen Hürde in seinem Leben stand und er meinte dann oft: „ Auch Du bist Teil meines Bewusstseins“ – in seinem Mitgefühl versuchte er einfach, für den Anderen da zu sein und ihm das Gefühl zu geben „Ich verstehe Dich“.

Das Leben ist ein Bewusstwerdungs-Prozess

Wir Alle, als begrenzt wahrnehmende Wesen auf dem blauen Planeten bekommen mit jeder Begegnung, mit jedem Problem, mit jeder Herausforderung die Möglichkeit, zu wachsen, uns mehr zu öffnen für die allumfassende, grenzenlose Wahrheit, die alles umschließt und vereint.

Diese grenzenlose, allumfassende Wahrheit ist die Wirklichkeit – also das was wirkt und das, was etwas in Bewegung setzt.

Können wir uns in unserem Leben dieser Wahrheit, dieser Wirklichkeit öffnen, so wird unsere eigene, begrenzte Realität erweitert.

Das, was uns begrenzt, das ist unsere Wahrnehmung. Diese erschafft ganz natürlich eine ganz begrenzte Realität.

Da gibt es aber viel, viel mehr, in der jenseitigen Welt also in der Wirklichkeit und auch da draußen in dieser Welt.

Indem wir uns diesem „Mehr“ öffnen, können wir daran teilhaben – und wir können uns ausdehnen.

Für mich ist diese Ausdehnung Liebe, der Gegensatz dazu wäre das „eng machen“, also die Angst und damit auch das „in seinem Korsett der begrenzten Wahrnehmung und Realität“ bleiben.

Und wie finden wir den Schlüssel?

Wertschätzung – egal was da gerade im Außen erscheint. Alles mit Liebe und Mitgefühl betrachten und einfach nur verstehen wollen.

Versuchen Sie es doch einfach einmal mit folgenden Prinzipien in Ihrer Kommunikation:

Ich sehe Dich und ich werde gesehen – jeweils in unserem „So Sein“

Ich höre Dich und ich werde gehört – jeweils in unserem „So Sein“

Ich bin präsent, denn ich möchte Dich sehen und Dich verstehen.

Und…

Ich freue mich, wenn auch Du Dich öffnest für mich.

Dadurch können ganz neue Welten entstehen – „Erwachen im Augenblick“.

~ Wolfgang Neutzler

 

Wolfgang
ist Jahrgang 1949 und  Leiter der Schule für Ayurveda Nierstein. Er praktizierte seit 1985 als Heilpraktiker und ca. 10 Jahre später mit dem Schwerpunkt Ayurveda. Wolfgang ist Autor und Mitautor verschiedener Bücher. Das Spezialgebiet von Wolfgang Neutzler ist die „Entwicklung der Geisteskräfte“ – einer seiner Grundsätze ist: Der Geist führt die Materie… Er erhielt mehrere Einweihungen in die Technik und Kunst des geistigen Heilens von verschiedenen anerkannten Lehrern. Seit 1989 ist er Schulungsleiter für die Bereiche Gesundheit, ganzheitliche Heilkunde, Ernährung und Spiritualität. Seit 1997 ist er als Privatdozent für Ayurveda in der Schule für Ayurveda, sowie in Hotels und Kliniken tätig. Seit einigen Jahren studiert er die Dynamik der Internets und die Nutzung für die Öffentlichkeitsarbeit. So wurden u.a. von ihm und Sigrid Kempener schon mehr als 100 Ayurveda-Artikel im Internet veröffentlicht. Seit 2 Monaten betreut er als Erfolg-Podcastler den Podcast www.ayurveda-lifestyle.info . Innerhalb von 14 Tagen kam er mit seinem Podcast in der Rubrik: „Alternatives Heilweisen“ weltweit auf Platz 1 und auf diesem Platz verweilt er bereits über 2 Monate. In allen Podcast-Rubriken zusammen liegt er mit seinem Ayurveda-Lifestyle-Podcast weltweit zwischen Platz 70 bis 300. Zielsetzung ist es, das ganzheitliche Ayurveda-Wissen in populärwissenschaftlicher Form zu verbreiten. Wichtig ist dabei, den Menschen an sich im Herzen zu berühren und ihn zu inspirieren, ins Tun zu kommen – denn nur so sind ist eine bleibende Motivation möglich, etwas für sich selbst und für „sein Selbst zu tun. Neueste Publikation: Sigrid Kempener und Wolfgang Neutzler Amazon Kindl „11 Geheimnisse des Ayurveda enthüllt – für mehr körperliche Gesundheit und Langlebigkeit.“

Kontakt per E-Mail
Webseite

Wolfgang

Latest posts by Wolfgang (see all)

Wolfgang
info@schule-fuer-ayurveda.de
Kommentieren