18. October 2017

Name : *
Email : *
  Subscribe to account LEBENheute.com - Tägliche Insp
Subscribe to account Coachingfrage der Woche
Subscribe to account GmG - Täglicher Gedanke

Energie will uns dienen

lebenheute_mt201306_23

Das Monatsthema macht nachdenklich. Wie kann ich Energiearbeit eigentlich bewerten? Sicher, manche Kunden möchten genau wissen, was Energiearbeit beinhaltet, bevor sie sich darauf einlassen. Oder ich höre, dass sie nichts gespürt haben und glauben, dass bei ihnen das sowieso nicht funktioniert. Und dann gibt es diejenigen, die hinterfragen, wieso man für etwas frei Verfügbares wie Energie überhaupt bezahlen soll.

Mein Umgang mit Energie hat sich über die Jahre verändert. Früher war es wichtig, Energie mit Namen zu benennen, eine bestimmte Methode einzusetzen, in der Meinung, man könne damit heilen, anstatt zu verstehen, dass es die Selbstheilung des Behandelten ist, die bewirkt wird. Energiearbeit wurde mit äußeren Werten bekleidet, die auch mit dem Ego zu tun hatten.

Heute ist für mich Energie „einfach da“ und hat zahlreiche Erscheinungsformen. Ohne Energie gäbe es keine Materie und Leben. Sie muss frei fließen, sich bewegen und wandeln können, weil sonst das Leben selbst nicht fließen kann. Und darin liegt der Wert der Energiearbeit. Es geht vor allem um den Umgang mit Energie. Grundsätzlich ist es eine Lebensfrage: Wie möchten meine Klienten ihr Leben entfalten? Soll es sich weiter ausdehnen und entwickeln oder sind sie damit zufrieden dort stehenzubleiben, wo sie jetzt sind?

Wenn wir nicht achtsam sind, kann Energie genauso wie beim Handy oder iPad durcheinander geraten oder überhaupt nicht mehr fließen. Es hängt davon ab, wie wir mit unserer Lebensenergie umgehen, die uns so selbstverständlich und kostenfrei erscheint. Selten sind es die rein physischen Ursachen, die das Fließen der Energie beeinträchtigen, sondern unsere Programmierungen, Gedankenmuster und Traumata, die auf Dauer über unsere Körper zum Ausdruck kommen als Schmerzen, Blockaden und Krankheiten.

Die meisten von uns gehen erst dann zum Arzt oder Heilpraktiker, wenn es anfängt wirklich schmerzhaft zu sein. Wir wissen nicht mehr die energetischen Signale zu erkennen, die schon längst vorher da waren, haben dieses Gespür nicht weiter entwickelt. Die gute Nachricht ist, dass diese Fähigkeit in jedem vorhanden ist und wieder neu belebt werden kann.

Der Wert der Energiearbeit liegt vor allem darin, Menschen wieder ihre eigene Energie bewusst zu machen und sie zu ermutigen auf sie zu achten. Dabei geht es nur vordergründig darum, irgendeine Blockade zu lösen oder Chakren zu öffnen. Energie möchte uns Menschen dienen. Sie reagiert auf das, was wir uns bewusst oder unbewusst kreieren. Sie folgt den Impulsen, die wir ins Universum hineinschicken durch unsere Gedanken, Emotionen und Gefühle. Sie zieht ähnliche, unterstützende Energien an, holt sie in unsere materielle Welt, damit schließlich eine gewisse Erfahrung entsteht, die unsere ursprünglichen Gedanken konkret erfahrbar macht: Ängste rufen Erfahrungen hervor, die uns noch mehr Angst und Leiden bereiten. Stress bewirkt meist physische oder psychische Belastung. Freude aber erzeugt mit Sicherheit die Erfahrung von freudvollen Ereignissen.

Wenn wir uns erst einmal unsere Gedanken bewusst machen, vor allem die Gedankenmuster, welche uns schwer und negativ machen, dann haben wir auch die Möglichkeit sie anzuschauen und unser Denken zu wandeln, bis sie positiv und unterstützend wirken. Wenn wir wissen, dass unser Körper im Grunde gesund und sich selbst regulieren kann, ziehen wir Energien an, die unsere ganzheitliche Heilung bewirken können. Dabei kann uns Energiearbeit enorm unterstützen.

Jedes Mal, wenn uns Angst, Stress, Unbequemlichkeiten oder Depression begegnen, haben wir die Wahl, ins bewusste Atmen zu gehen. Ein natürliches, ruhiges und tiefes Atmen, das nicht nur Luft in die Lungen bringt, aber auch neue Energie unseren ganzen Körper durchfließen lässt. Mehr noch, wir können über unser Bewusstsein die hereinfließende Energie genau auf unseren Schmerz lenken, ob nun körperlich oder emotional. Wir brauchen uns das nur beim Atmen bewusst zu machen. Es geht dabei nicht darum, unsere Gedanken, Emotionen und Schmerzen zu ignorieren, sondern gewahr zu werden, dass sie alle selber nur Energien sind, die lieber fließen möchten als in uns festzustecken. Bewusstes Atmen erlaubt uns, bei uns zu bleiben, unserem Kopf und Körper zu helfen, nicht von Energien überwältigt zu werden. Bewusstes Atmen erzeugt eine innere Stille – in Wahrheit zeigt sich hier unser wirkliches Wesen – weise und unberührt von Emotionen und Programmierungen. Diese Stille klärt unseren Kopf von Gedankenkreisen und erlaubt auch unserem Körper sich zu erholen. Wohl jeder, der sich Energiearbeit gegönnt hat, hat das erlebt und kennt diese tiefe Entspannung. Dies ist das ultimative Erlauben von den Energien, die uns dienen wollen. Je weniger Zwang ausgeübt wird, desto leichter kann sich unser System wieder seinem natürlichen Zustand angleichen. Ich finde es immer wieder spannend zu erfahren, was geschieht, wenn ich in diesem Wissen die Energien nutze und bewege.

Energiearbeit ist also keine Arbeit. Sie bedeutet eher Erlauben und Bewusstheit. Wenn ich mit meinen Kunden “arbeite”, dann möchte ich ihnen zeigen, dass sie die Wahl haben, sich bewusst mit dem eigenen Leben zu befassen und sich darüber gewahr zu sein, was da ist, welche Energien herumspielen und welche Spiele jeder von uns daraus macht. Denn nur so ist es möglich, die Energien zu lenken, damit sie uns dienen können, inneres Gleichgewicht und Freude zu erlangen.

Energie ist nur Energie. In ihre pure Form will nicht bewertet werden als gut oder schlecht, licht oder dunkel. Genauso ist es mit dem menschlichen Handeln oder unseren Erfahrungen. Sie sind nur da, sind weder gut noch falsch. Für mich bedeutet das Arbeiten mit Energie die Gelegenheit, Menschen zu begegnen, ihnen neue Perspektiven zu bieten und mich jedes Mal dabei wieder selbst neu zu erfahren. Gibt es eine größere Freude?

~ Claudia Christine Pieper

Claudia Christine Pieper
begleitet seit vielen Jahren Menschen auf dem Weg zur Gesundung und Bewusstwerdung, sei es in Einzelarbeit oder in Workshops oder Seminaren. In ihre individuell und vor allem durch Intuition geprägte Arbeit lässt sie ihre umfangreichen Erfahrungen und Ausbildungen, u.a. als Trainerin bei Neale Donald Walsch, Heilerin, energetische Therapeutin, NLP-Practitioner etc. einfließen. Lange Jahre war sie als internationale Teamkoordinatorin in dem von Neale Donald Walsch gegründeten Humanity’s Team tätig und hat eng mit ihm zusammengearbeitet.

Kontakt per E-Mail

Webseite
Claudia Christine Pieper

Latest posts by Claudia Christine Pieper (see all)

Claudia Christine Pieper
cc@lebens-quell.de
Kommentieren