18. October 2017

Name : *
Email : *
  Subscribe to account LEBENheute.com - Tägliche Insp
Subscribe to account Coachingfrage der Woche
Subscribe to account GmG - Täglicher Gedanke

Der Wert von Energiearbeit

Artikel W. Neutzler, Energie

Energie ist ausreichend da und für jeden auch nutzbar. Was wäre ein Auto – ohne Benzin…? Was wäre ein Unternehmen ohne Geld…? Was wäre eine Paarbeziehung ohne Liebe…? Das sind nur Beispiele von dem, wo Energie auftritt und fließen sollte und vor allem auch notwendig ist.

Energie ist im Universum genügend da – auch wenn wir es in unserer westlichen Welt gerne „verknappen“ – aus vielerlei Gründen. In unserem Universum ist noch so viel Energie ungenutzt, um nochmals über 90 gleichgroße Universen erschaffen zu können. Zusätzlich gilt auch heute noch der Lehrsatz: Energie kann nicht verlorengehen oder verbraucht werden, sie kann nur umgewandelt werden. Das, was wir als Energiemangel empfinden, ist unser Unvermögen, mit der vorhandenen Energie in Kontakt zu kommen oder/und diese richtig zu verwerten. Das sollte eigentlich Grund genug sein – eine Energiearbeit für sich durchzuführen, damit wir die Blockaden lösen können, die sich dem freien Fließen der Energie entgegenstellen. Nach Ayurveda liegen die Gründe für Energiemangel, die sich dann u.a. auch als Krankheit oder misslichen Lebenssituationen darstellen im Denken und Fühlen der Menschen. Betrachtet man nun die neueren physikalischen Erkenntnisse, so findet man dort ähnliche Hinweise. Alle Materie ist letztendlich Energie, die sich als Materie verdichtet hat. Als kleinste Teilchen werden die Quanten angesehen, welche die Eigenschaft haben, sich wie aus dem Nichts als Materie zu manifestieren oder wieder ins Nichts zu verschwinden. Das, was die Quanten dazu bewegt, ein materielles Kleid anzunehmen, das ist Bewusstsein, das sich fokussiert, z. B. auf eine Vision oder auf ein Ziel wie Gesundheit, „voller Power zu sein“ oder noch „Großartigeres“. Das, was die Quanten bewegt, wieder ins Nichts zu verschwinden ist Mangel an Bewusstsein. Offensichtlich hat das Bewusstsein eine magnetische Wirkung auf Energie, und Mangel an Bewusstsein hat eine zerstreuende Eigenschaft – Energie geht verloren – das Endergebnis ist Energielosigkeit.

Wir haben auf unserer Website http://www.beauty-hotelchen.de einen Fragebogen mit 45 Fragen, den wir kostenlos auswerten. Überproportional oft wird Müdigkeit, Energielosigkeit, „morgens nicht in die Gänge kommen“ etc. als „stark“ oder „gravierend“ angegeben – ein Zeichen dafür, dass wir etwas tun sollten dafür, dass mehr Energie zur Verfügung steht. In unserem Ayurveda-Hotelchen führen wir die traditionellen Ayurveda-Panchakarma Kuren durch. Es ist faszinierend, wie häufig auch dort bei der Anfangsdiagnose die eben bezeichneten Symptome angegeben werden. Innerhalb der Kur zeigen sich deutliche Verbesserungen. Wir sehen dies als einen besonderen Aspekt der Ayurveda-Panchakarma Kuren – Reinigung der Gewebe und Kanalsysteme im Körper hat unweigerlich damit zu tun, dass die Gewebe wieder besser versorgt werden und Energie besser erzeugt werden kann. So haben wir z. B. in der letzten Woche einen Kurgast betreuen dürfen, der zu Beginn der Kur lange schlafen wollte und zum Schluss der Kur schon um 6:30 Uhr fit zum „Hundespaziergang“ war. Zusätzlich wird durch die Massagen, Yoga, Meditation, psychologische Gespräche ein Grundstein gelegt dafür, dass auch das Energie-System die Energie wieder besser aufnehmen und fließen lassen kann.

Ein weiterer Baustein ist nach Ayurveda die richtige Ernährung mit spezifischen Gewürzen und Kräutern, die den Stoffwechsel so anregen, dass dieser optimiert wird. Das Ergebnis: mehr Energie!
Sicher gibt es noch viele ergänzende Therapieformen wie Chakrenarbeit, Quantenheilung, spirituelles Heilen etc. Es braucht sich also niemand beklagen, dass er keine Möglichkeit hat, für sich und seine Energie zu sorgen. Ein altes Sprichwort sagt: Wenn der Schüler bereit ist, dann ist auch der Lehrer da.
Übertragen heißt das: Wer also wirklich bereit ist, seine Energielosigkeit loszulassen, der wird auch die Therapieform und den Therapeuten finden, der ihm beim nächsten Schritt aus die „Energielosigkeit“ unterstützt. Die Konsequenz: Man muss lernen, mit mehr Energie umgehen zu können. Immer wieder sehen wir in den psychologischen Beratungen, dass die Energielosigkeit auch dafür steht, dass man nicht bereit ist, mehr Energie zu leben. Es ist nach Ayurveda unser Geburtsrecht, gesund zu sein – es ist unser Geburtsrecht, glücklich zu sein und es ist unser Geburtsrecht, das Leben zu genießen! – Mit viel Energie ist das viel leichter zu bewerkstelligen? Manche haben die Einsicht, und sagen dann: warten wir’s ab….

Ich wünsche Ihnen, dass Sie sagen: Ich lebe diese Energie!

~ Wolfgang Neutzler

Wolfgang
ist Jahrgang 1949 und  Leiter der Schule für Ayurveda Nierstein. Er praktizierte seit 1985 als Heilpraktiker und ca. 10 Jahre später mit dem Schwerpunkt Ayurveda. Wolfgang ist Autor und Mitautor verschiedener Bücher. Das Spezialgebiet von Wolfgang Neutzler ist die „Entwicklung der Geisteskräfte“ – einer seiner Grundsätze ist: Der Geist führt die Materie… Er erhielt mehrere Einweihungen in die Technik und Kunst des geistigen Heilens von verschiedenen anerkannten Lehrern. Seit 1989 ist er Schulungsleiter für die Bereiche Gesundheit, ganzheitliche Heilkunde, Ernährung und Spiritualität. Seit 1997 ist er als Privatdozent für Ayurveda in der Schule für Ayurveda, sowie in Hotels und Kliniken tätig. Seit einigen Jahren studiert er die Dynamik der Internets und die Nutzung für die Öffentlichkeitsarbeit. So wurden u.a. von ihm und Sigrid Kempener schon mehr als 100 Ayurveda-Artikel im Internet veröffentlicht. Seit 2 Monaten betreut er als Erfolg-Podcastler den Podcast www.ayurveda-lifestyle.info . Innerhalb von 14 Tagen kam er mit seinem Podcast in der Rubrik: „Alternatives Heilweisen“ weltweit auf Platz 1 und auf diesem Platz verweilt er bereits über 2 Monate. In allen Podcast-Rubriken zusammen liegt er mit seinem Ayurveda-Lifestyle-Podcast weltweit zwischen Platz 70 bis 300. Zielsetzung ist es, das ganzheitliche Ayurveda-Wissen in populärwissenschaftlicher Form zu verbreiten. Wichtig ist dabei, den Menschen an sich im Herzen zu berühren und ihn zu inspirieren, ins Tun zu kommen – denn nur so sind ist eine bleibende Motivation möglich, etwas für sich selbst und für „sein Selbst zu tun. Neueste Publikation: Sigrid Kempener und Wolfgang Neutzler Amazon Kindl „11 Geheimnisse des Ayurveda enthüllt – für mehr körperliche Gesundheit und Langlebigkeit.“

Kontakt per E-Mail
Webseite

Wolfgang

Latest posts by Wolfgang (see all)

Wolfgang
info@schule-fuer-ayurveda.de
Kommentieren